.
Kontakt Leiter der Füllstelle
FF Himberg
Ansprechperson:  HBI Gerhard Kerber   (0676 921 99 07)
                        ABI Michael Berger   (0664 835 54 72)
Übersicht der Reserveflaschen des AFKDO
Himberg seit 15.04.2011
12 Flaschen

auf Lager in Himberg
48 Flaschen

Aktueller Standort des Atemluftkompressor
FF Himberg
Ansprechperson: HBI Gerhard Kerber   (0676 921 99 07)
(zur Kompressorbeschreibung)
Kommende Events
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
.01.08.201702.08.201703.08.201704.08.201705.08.201706.08.2017
07.08.201708.08.201709.08.201710.08.201711.08.201712.08.201713.08.2017
14.08.201715.08.201716.08.201717.08.201718.08.201719.08.201720.08.2017
21.08.201722.08.201723.08.201724.08.201725.08.201726.08.201727.08.2017
28.08.201729.08.201730.08.201731.08.2017...
keine Termine
Nutzungsbestimmungen des AFKDO Schwechat Land
Leitfaden für die Handhabung des Atemluftkompressors und der Reserveflaschen des Abschnittes Schwechat Land.


1. Atemluftkompressor:
Der Atemluftkompressor des Abschnittes befindet sich bei der FF Himberg (Stationierungsfeuerwehr) und kann bei Einsätzen über Florian Schwechat angefordert werden. Der Atemluftkompressor kann auch für Übungen bei der FF Himberg ausgeborgt werden. Zuvor muss von der auszuborgenden Feuerwehr, ein Funktionär des Abschnittsfeuerwehrkommandos (BR Franz Smetana, ABI Michael Berger oder HV Helmut Grünwald) informiert werden. Von der FF Himberg wird Florian Schwechat informiert, bei welcher FF sich der Atemluftkompressor zur Zeit befindet. Diese FF wird bei einem Einsatz alarmiert. Die Feuerwehr, welche sich den Kompressor ausgeborgt hat, verpflichtet sich für die Zeit den Einsatz wahrzunehmen.
Sollte von der ausborgenden Feuerwehr beim Atemluftkompressor ein Defekt festgestellt werden, ist dies bei der Rückgabe an die FF Himberg sofort zu melden.

2. Atemluftflaschen:
2.1 Für Übungen,
können ATS Flaschen vom Abschnitt Schwechat Land ausgeborgt werden.
Die Flaschen sind bei der FF Himberg gelagert und können von dort nach Voranmeldung jeden Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr oder nach Vereinbarung mit LM Florian Sicheritz, ABI Michael Berger oder HBI Gerhard Kerber abgeholt werden.
Nach Ende der Atemschutzübung müssen die Flaschen zur FF Himberg zum vereinbahrten Zeitpunkt zurückgebracht werden.

2.2 Bei Einsätzen:
Wenn der Atemluftkompressor angefordert wird, werden automatisch Reserveflaschen mitgeführt.

2.3 Füllen von eigenen Atemluftflaschen:
Das Füllen von eigenen Atemluftflaschen ist ebenfalls jeden Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr bei der FF Himberg möglich oder nach Vereinbarung mit LM Florian Sicheritz, ABI Michael Berger oder HBI Gerhard Kerber.

3. Wärmebildkamera
Bei Einsätzen:
Die Wärmebildkamera der FF Himberg, wird bei Anforderung des Kompressors automatisch mitgeführt. Die Wärmebildkamera kann auch allein als Einsatzunterstützung über Florian Schwechat angefordert werden.

Anmeldeinfo:
User:

Passwort: