.
Technischer Einsatz
Datum:
22.05.2012 21:03 Uhr

Ort:
Anton Drehergasse, 2325 Himberg

Mannsstärke:
26

Einsatzleiter:
OBI Martin Gärtner

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Auf Anforderung der Exekutive wurde die Feuerwehr Himberg um 21:03 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung in der Anton Drehergasse alarmiert.

Vermutlich durch Bohrarbeiten eines Wohnungsbesitzers dürfte eine Wasserleitung beschädigt worden sein. Nachdem der Wohnungsbesitzer aber die Türe nicht mehr öffnete, wurde ein Unfall in der Wohnung vermutet.

Mit Sicherstellung eines Atemschutztrupps und eines Multigasdedektors sollte die Wohnungstüre geöffnet werden. Diese Maßnahme wird bei dem Alarmstichwort "Unfall in Wohnung vermutet" immer getroffen, nachdem ein Unfall durch Gase nicht ausgeschlossen werden kann.

Glücklicherweise öffnete der unverletzte Wohnungsbesitzer noch vor den Aufbrucharbeiten die Türe. So konnte der Einsatz der Exekutive übergeben werden.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg