.
Brandeinsatz
Datum:
24.08.2012 23:12 Uhr

Ort:
Ebergassing

Mannsstärke:
135

Einsatzleiter:
BI Gerald Gruber (FF Ebergassing)

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Atemluftanhänger (AL-A)
Rufname:
AL Anhänger

Besatzung:
-

Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Silobrand und Staubexplosion löste Großeinsatz der Feuerwehren aus...

Kurz nach 23 Uhr alarmierte der Disponent der Abschnittsalarmzentrale Schwechat mit der Alarmstufe "Brand 4" in Summe acht Feuerwehren zu einem Silobrand bei der Firma Königshofer in Ebergssing.

Eine brennende Silozelle dürfte vermutlich zu einer Staubexplosion in einem der Silotürme geführt haben. Zerborstete Fester flogen meterweit durch die Gegend, verletzt wurde aber glücklicherweise niemand!

Mit mehreren Atemschutztrupps, dem Höhenrettungsfahrzeug der Feuerwehr Ebergassing und vier Wärmebildkameras konnte der Brand in den Technikräumen und im Stiegenhaus bekämpft werden. Da sich der Brand auch in Lüftungsleitungen ausgebreitet hat, mussten diese mit Trennschleifern und Brechwerkzeug geöffnet und abgelöscht werden.

Derzeit ist der Einsatz noch immer im Laufen, die brennende Silozelle - mit ca. 40t Futtermittel beladen - wird unter schwerem Atemschutz aus einem !!!ein Meter breitem Raum!!! händisch ausgeräumt und mit einem C-Rohr abgelöscht.

Einsatzfacts
24 Fahrzeuge
135 Mann
9 Feuerwehren: Ebergassing, Gramatneusiedl, Wienerherberg, Schwadorf, Moosbrunn, Maria Lanzendorf, Götzendorf, Schwechat und Himberg
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg