.
Schadstoff Einsatz
Datum:
28.12.2012 15:06 Uhr

Ort:
Feldgasse, 2325 Himberg

Mannsstärke:
18

Einsatzleiter:
BM Stefan Aschenbrenner

Eingesetzte Fahrzeuge:
Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Spaziergänger bemerkten einen Austritt von einer braunen Flüssigkeit aus einem Container am ehemaligen Gelände der ÖBB Werkstätte. Kurz darauf alarmierte der Disponent der Abschnittsalarmzentrale, BM Mario Haag, die Feuerwehr Himberg zu einem Schadstoffeinsatz mit den Alarmstichworten "Produktaustritt aus Container - Medium unbekannt".

Bereits bei der Erkundung des Einsatzleiters mit der Exekutive konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um ein verdünntes Reinigungsmittel. Nachdem das Reinigungsmittel bereits in die Kanalisation geflossen ist, hat man sich entschlossen das Medium auf Grund des starken Aufschäumen nicht zu verdünnen, sondern zu binden. Unter Einsatzleiter Zugskommandant BM Stefan Aschenbrenner standen 19 Mann knapp eine Stunde im Einsatz.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg