.
Brandeinsatz
Datum:
08.02.2013 16:00 Uhr

Ort:
Heidering, 2325 Himberg

Mannsstärke:
61

Einsatzleiter:
BM Alexander Kehr

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname:
BUS Himberg

Besatzung:
1:8

Um 15:56 alarmierte der Disponent der Abschnittsalarmzentrale Schwechat mit der Alarmstufe „Brand 2“ die Feuerwehren Pellendorf, Maria Lanzendorf und Himberg mittels Vollalarm, das heißt mit Sirene, Personenrufempfänger und Alarm SMS zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges drang bereits dicker schwarzer Rauch aus einem Fenter im 1. Obergeschoss des Einfamilienhauses. Durch die Brandintensität kam es zu einer Verrauchung des gesamten Geschosses.

Einsatzleiter Zugskommandant BM Alexander Kehr beschloss nach seiner Erkundung, nachdem keine Gefährung von Bewohnern bestand, sofort einen Löschangriff unter umluftunabhängigen Atemschutz mit einem C-Rohr über das Stiegenhaus zu setzen. Bereits kurze Zeit später zeigte sich ein rascher Löscherfolgt und mit Öffnung von Abströmfenstern konnte mit der Entrauchung des Gebäudes mittels Druckbelüftern begonnen werden.

Um 16:35 Uhr konnte "Brand Aus" gegeben und mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden.


Einsatzfacts:
Im Einsatz standen die Feuerwehren: Maria Lanzendorf, Pellendorf und Himberg

3 Feuerwehren
61 Mann
9 Fahrzeuge
3 Atemschutztrupps
2 C-Rohre
1 Atemluftkompressor
1 Wärmebildkamera
1 Rettungstransportwagengen (RTW)
1 Streifenwagen der Polizeiinspektion
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.

.

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg