.
Technischer Einsatz
Datum:
17.03.2013 08:50 Uhr

Ort:
Gutenhoferstraße, 2325 Himberg

Mannsstärke:
22

Einsatzleiter:
BM Alexander Kehr

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Nicht von einem Baum, wie man es sich vielleicht bei der klassischen Katzenrettung durch die Feuerwehr vorstellen mag, sondern von einem Balkon im zweiten Stock eines Wohnhauses galt es in den Frühstunden des 17.03.2013 eine Katze zu retten. Wie sich diese dorthin verirrt hatte, wollte uns der kleine Vierbeiner leider nicht verraten. Auf alle Fälle machte der Stubentiger die Nachbarschaft lautstark über seinen Wunsch, den Balkon wieder verlassen zu wollen, aufmerksam.

Nachdem der Wohnungsbesitzer, auf dessen Balkon sich die Katze verirrt hatte, nicht zu Hause war entschlossen sich die Anrainer die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Himberg zu Hilfe zu rufen.

Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter war anfangs nicht klar, ob die Katze nicht vielleicht vom Dach auf den Balkon gestürzt war und sich dabei verletzt hatte. Durch Anleitern an den Balkon mit Hackenleiter . . . Nein, unser Feuerwehrmann hatte definitiv keine ernsten Absichten der klassischen Brautwerbung "Fensterln" . . . näherte man sich langsam und mit gutem Zureden dem Stubentiger. Dieser war, Gott sei Dank, völlig unverletzt. Allerdings konnte man ihm einen gewissen Ausdruck der Langeweile ansehen und der kleine Vierbeiner genoss es sichtlich im „Rampenlicht“ zu stehen.

Woher die Katze kam und was sie am Balkon vorhatte, bleibt wie eingangs erwähnt das Geheimnis des Stubentigers. Ein „Herz für Tiere“ zeigte eine Nachbarin – Diese übernahm vorübergehend den tempramentvollen Kater.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg