.
Brandeinsatz
Datum:
13.12.2013 03:11 Uhr

Ort:
Moosbrunn

Mannsstärke:
100

Einsatzleiter:
FF Moosbrunn

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Atemluftanhänger (AL-A)
Rufname:
AL Anhänger

Besatzung:
-

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname:
BUS Himberg

Besatzung:
1:8

Brandeinsatz einer landwirtschaftlichen Halle in Moosbrunn


Aus unbekannter Ursache kam es am 13. Dezember 2013 mitten in der Nacht zu einem Vollbrand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle in Moosbrunn. Um 03:11 Uhr wurden die Feuerwehren Moosbrunn, Gramatneusiedl, Ebergassing, Mitterndorf und Himberg zu einem Brand einer Lagerhalle mit der Alarmstufe Brand 3 (B3) alarmiert.


Bei Ankunft der Feuerwehr stand die Halle schon in Vollbrand und massiver Rauch stieg senkrecht in die Höhe. Gelagert wurden in der Halle Tonnen an Stroh und landwirtschaftliche Anhäger.


Die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung wurde über den angrenzenden Bach sichergestellt. Zur Brandbekämpfung und Schützen des angrenzendes Waldes wurden zwei Wasserwerfer und mehrere Strahlrohre eingesetzt. Ein Innenangriff war auf Grund der Brandintensität und bereits teilweise eingestürzten Halle nicht möglich. Während des Einsatzes war der Rettungsdienst permanent vor Ort, verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Erschwerend und belastend für die Einsatzkräfte waren die Temperaturen knapp über Null Grad Celsius.


Tragisch hinzu kommt die Tatsache, dass es sich um die Halles des Kommandanten der ortsansässigen Feuerwehr handelt.


Im Einsatz standen 5 Feuerwehren mit ca. 100 Mann und 14 Fahrzeugen.






für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg