.
Tus - Alarm
Datum:
24.12.2014 14:58 Uhr

Ort:
Franz Lehn Gasse, 2325 Himberg

Mannsstärke:
25

Einsatzleiter:
BM Stefan Aschenbrenner

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname:
BUS Himberg

Besatzung:
1:8

Am 24. Dezember kurz vor der Bescherung des Christkindes hieß es um kurz vor 15:00 Uhr "Weihnachtseinsatz für die Feuerwehr Himberg". Alarmiert wurden die Einsatzkräfte zu einem Brandverdacht, ausgelöst durch den Brandalarm einer automatischen Brandmeldeanlage in der Franz Lehn Gasse der Firma Mühlbauer Holz.

Während die Übergabe des Friedenslicht aus Bethlehem im Feuerwehrhaus Himberg voll im Gange war, rückten unter Einsatzleiter Zugskommandant Stefan Aschenbrenner 20 Mann zum Einsatz aus. Zwei Atemschutztrupps führten am Firmengelände die Erkundung mehrerer Alarmmelder durch. Sonnenreflektierungen bei den automatischen Flammenmeldern war die Ursache der Alarmierung. So konnte der Weihnachtseinsatz auch wieder schnell beendet werden.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg