.
Brandeinsatz
Datum:
11.07.2014 12:42 Uhr

Ort:
2325 Himberg

Mannsstärke:
15

Einsatzleiter:
HBI Gerhard Kerber

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

In den Mittagsstunden wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Himberg zu einem Brandverdacht in einem Einfamilienhaus mit Menschenrettung alarmiert. Laut Angaben der Rettungsleitstelle haben sich zur Zeit der Alarmierung noch zwei mobilitätseingeschränkte Personen im Haus aufgehalten, welche sich selbst nicht retten konnten und starke Rauchentwicklung aus der Küche meldeten.

Zeitgleich mit der Alarmierung der Feuerwehr wurden auch ein Rettungswagen und ein Notazrt des Roten Kreuzes alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte war der Notarzt und das Team des Roten Kreuz bereits vor Ort und konnten sich selbstständig einen Zugang zu den eingeschlossenen Personen schaffen. Die verrauchte Küche wurde mit Öffnen der Fenster entraucht und die angebrannte Speise entfernt.

Ein massives Eingreifen der Feuerwehr Einsatzkräfte war auf Grund eine rasch und gut funktionierenden Alarmierungskette nicht notwendig.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg