.
Technischer Einsatz
Datum:
13.09.2014 14:43 Uhr

Ort:
Schulallee, 2325 Himberg

Mannsstärke:
22

Einsatzleiter:
ABI Michael Berger / BM Stefan Aschenbrenner

Eingesetzte Fahrzeuge:
Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Starkregenfälle führten am Samstag Nachmittag wieder zu einem Anstieg des Kalten Ganges und drohten den Pfarrhof zu überschwemmen. Nach einem Informationsabgleich mit der Gemeinde und dem Pfarrer wurde beschlossen, den Innenhof mit Sandsäcken zu sichern.

Parallel dazu wurde auch eine Kontrollfahrt mit dem Kommando der benachbarten Feuerwehren Velm und Pellendorf durchgeführt. Nach einem weiteren Anstieg, hat man in Rücksprache mit der Gemeinde und den ortsansässigen Schleusenwärter die Entlastungsverbindungen in den Neubach geöffnet, welche zu einer deutlichen Entlastung des Baches geführt haben.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg