.
Technischer Einsatz
Datum:
21.06.2016 19:02 Uhr

Ort:
Falkenhofgasse, 2325 Himberg

Mannsstärke:
22

Einsatzleiter:
FT Wolfgang Ernst

Eingesetzte Fahrzeuge:
Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Abschleppachse (ASP-A)
Rufname:
ASP Achse

Besatzung:
-

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Kurz nach 19 Uhr wurde die Feuerwehr Himberg, gemeinsam mit einem Team des Roten Kreuzes sowie dem Rettungshubschrauber Christophorus 9, zu einem Verkehrsunfall in die Falkenhofgasse alarmiert.

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein PKW frontal gegen eine Hausmauer, beschädigte eine Verkehrstafel und blieb verkehrsbehindernd stehen. Ein Lenker wurde bei diesem Zusammenstoß verletzt, und mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht.

Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Polizei beim Absichern der Unfallstelle zu unterstützen, sowie ausgetretene Betriebsmittel zu binden und den PKW zu bergen. Mithilfe eines Motortrennschleifers wurde das beschädigte Verkehrsschild beseitigt. Der PKW wurde auf die Abschleppachse geschoben und in weiterer Folge auf einer von der Polizei bezeichneten Stelle abgestellt.

Im Anschluss wurde die Fahrbahn von Autoteilen und Betriebsmitteln gesäubert.
Unter Einsatzleiter FT Wolfgang Ernst standen 22 Mann ca. 1 1/2 Stunden im Einsatz.

für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.