.
Technischer Einsatz
Datum:
28.11.2017 17:09 Uhr

Ort:
B15, 2325 Himberg

Mannsstärke:
19

Einsatzleiter:
ABI Michael Berger

Eingesetzte Fahrzeuge:
Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname:
BUS Himberg

Besatzung:
1:8

Abschleppanhänger (ASP-A)
Rufname:
ASP Anhänger

Besatzung:
-

In den frühen Abendstunden des 28. November ereignete sich auf der B15, kurz vor dem Kreisverkehr Richtung Ebergassing, ein schwerer Auffahrunfall bei dem ein Fahrzeug am Dach zu Liegen kam.

Glück im Unglück hatte ein PKW Lenker, welcher aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug auf einen vor ihn fahrenden Traktor mit Pflug auf fuhr. Das Dach und die Windschutzscheibe wurde nur knapp über den Kopf des Lenker regelrecht weggerissen. Das Unfallfahrzeug kam von der Fahrbahn ab, anschließend ins Schleudern und landete schlussendlich seitlich mitten auf der Fahrbahn. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Auto befreien und blieb wie durch ein Wunder nahezu unverletzt.

Mit Hilfe von Bindemitteln wurden ausgelaufene Betriebsmitteln gebunden. Weiters wurde der nicht mehr fahrfähige PKW geborgen und auf einer von der Polizei bezeichneten Stelle abgestellt. Unter der Einsatzleitung von Kommandant ABI Michael Berger standen 19 Mann über eine 1 Stunde im Einsatz.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

Fotoquelle(n):
Feuerwehr Himberg / M. Ben Mohamed