.
Technischer Einsatz
Datum:
15.03.2018 20:59 Uhr

Ort:
2325 Himberg, Gutenhof

Mannsstärke:
54

Einsatzleiter:
ABI Michael Berger

Eingesetzte Fahrzeuge:
Schwerrüstfahrzeug (SRF-K)
Rufname:
RÜST Himberg

Besatzung:
1:2

Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname:
BUS Himberg

Besatzung:
1:8

Abschleppanhänger (ASP-A)
Rufname:
ASP Anhänger

Besatzung:
-

Gegen 21 Uhr des 15. März alarmierte der diensthabende Disponent der Feuerwehralarmzentrale Schwechat die Feuerwehr Himberg zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall beim Gutenhof. Ein PKW Lenker kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum, überschlug sich und kam kurz vor einem weiteren Baum zum Stillstand.

Zum Zeitpunkt der Alarmierung befanden sich noch zahlreiche Kameraden im Feuerwehrhaus, da kurz zuvor eine Branddienstübung beendet wurde. So rückten 5 vollbesetzte Fahrzeuge innerhalb weniger Minuten zur Unfallstelle aus. Beim Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte war die verunfallte Person bereits durch die anwesenden Ersthelfer sowie First Responder des Roten Kreuz Himberg befreit und hatten mit der notfallmedizinischen Versorgung des Fahrzeuglenkers begonnen. Nach einer Erkundung des Einsatzleiters wurden die Rettungskräfte bei der Versorgung des Patienten unterstützt, umgehend ein Brandschutz aufgebaut sowie die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Parallel wurde auch die umliegende Örtlichkeit nach weiteren Verletzten abgesucht.

Trotz schnell eingeleiteter Rettungskette und professioneller Hilfe eines Notarztteams, erlag der Unfalllenker noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme und Vermessungsarbeiten, wurde das Fahrzeug mit dem Abschleppfahrzeug der Feuerwehr Schwechat geborgen und an einer von der Polizei bezeichneten Stelle abgestellt.

Im Namen der Feuerwehr Himberg möchten wir den Angehörigen des verstorbenen Unfalllenkers unser tiefstes Mitgefühl aussprechen.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

Fotoquelle(n):
M. Ben-Mohamed (ÖA, Feuerwehr Himberg)