.
Brandeinsatz
Datum:
05.11.2018 07:16 Uhr

Ort:
Himbergerstraße, 2435 Ebergassing

Mannsstärke:
---

Einsatzleiter:
BI Marco Sallinger (FF Ebergassing)

Eingesetzte Fahrzeuge:
Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Atemluftanhänger (AL-A)
Rufname:
AL Anhänger

Besatzung:
-

Heute Früh kam es in Ebergassing zu einem massiven Zimmerbrand in einer Wohnausanlage in der Himbergerstraße. Um 06:32 wurden nach Alarmplan die Feuerwehren Ebergassing, Wienerherberg und die Betriebsfeuerwehr Antolin zu einem Zimmerbrand alarmiert. Einsatzleiter Kommandantstellvertreter Brandinspektor Marco Sallinger ließ kurz darauf die Alarmstufe erhöhen und somit wurden zwei weitere Feuerwehren alarmiert, die Feuerwehr Gramatneusiedl und Moosbrunn. Für die Atemschutzlogistik wurde dann auch die Feuerwehr Himberg mit der Atemlufeinheit des Abschnittes angefordert.

Die Brandbekämpfung erfolgte mit einem Rohr im verrauchten Wohnhaus unter umluftunabhängigem Atemschutz und einem Rohr an der Außenseite. Zur Verbesserung der Sicht der Atemschutztrupps wurde das Gebäude mit Hochleistungslüftern belüftet. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Himberg unterstützte die anwesenden Feuerwehren auch noch beim Öffen der Außenfassade mittels Personal und eines Motortrennschleifers.

Nach über einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Brandwache übernahme die örtlcihe Feuerwehr.
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

.

.

.

Fotoquelle(n):
ÖA Feuerwehr Himberg