.
Tus - Alarm
Datum:
15.03.2019 18:36 Uhr

Ort:
Industriestraße, 2325 Himberg

Mannsstärke:
16

Einsatzleiter:
FT Wolfgang Ernst

Eingesetzte Fahrzeuge:
Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Rufname:
BUS Himberg

Besatzung:
1:8

Tanklöschfahrzeug (TLFA 4000/200)
Rufname:
Tank 2 Himberg

Besatzung:
1:8

Kleinlöschfahrzeug (KLF-W 500)
Rufname:
TANK 1 Himberg

Besatzung:
1:4

Versorgungsfahrzeug (VF)
Rufname:
LAST Himberg

Besatzung:
1:6

Zwei Brandalarme innerhalb weniger Minuten

Einer nicht alltäglichen Situation ergab sich für die Kameraden der Feuerwehren Himberg und Pellendorf Freitag Abend gegen 18:30 Uhr. Innerhalb von drei Minuten lösten bei zwei verschiedenen Örtlichkeiten die automatischen Brandmeldeanlagen aus.
Zuerst im Wohnheim in der Rauchenwartherstraße, dann um 18:36 Uhr bei einem Entsorgungsbetrieb in der Industriestraße.

Sofort wurden die Fahrzeuge auf die beiden Einsatzörtlichkeiten aufgeteilt. Das Tanklöschfahrzeug und das Kommandofahrzeug fuhren die nächstgelegene Adresse in der Rauchenwartherstraße an, das Kleinlöschfahrzeug sowie das Versorgungsfahrzeug fuhren zur Auslösung in der Industriestraße. Als zusätzliche Unterstützung wurde die Feuerwehr Pellendorf alarmiert.

Glücklicherweise konnte bei beiden Einsätzen schnell Entwarnung gegeben werden. Fehlauslösungen sorgten für den Einsatz beider Feuerwehren Freitagabend.
Danke an die Freiwillige Feuerwehr Pellendorf für die gewohnt gute Zusammenarbeit!
für die Originalgrösse Bild anklicken!

.

Fotoquelle(n):
Pressestelle Feuerwehr Himberg